24-Stunden-Pikettdienst: 0848 66 70 77 Onlineschalter: Alle Formulare stehen Ihnen auch am Onlineschalter zur Verfügung
test

A A

NACHHALTIGKEIT

Energiesparmassnahmen für eine nachhaltige Stromversorgung.

Förderprogramm Mobilität: Elektro-Zweirad

Vielfach wird das Auto für den Weg zum Arbeitsort und zurück eingesetzt. Vor allem dort, wo keine Anbindung an den öffentlichen Verkehr vorhanden ist oder dieser zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Elektro-Roller oder Elektro-Motorräder sind zum Auto eine echte Alternative. Man ist damit zeitlich genauso unabhängig und kann den Arbeitsweg ebenso flexibel und vor allem günstiger bestreiten. Elektro-Roller haben gegenüber ihren Schwestermodellen mit Verbrennungsmotor den Vorteil, dass sie effizienter sind und keine Schadstoffe ausstossen. Ähnliches gilt für Elektro-Fahrräder. Diese unterstützen nach Bedarf den Benutzer beim Pedalen mit stattlicher Elektrokraft und helfen damit merklich beim Überwinden von Steigungen oder zum Erreichen einer höheren Geschwindigkeit. Mit Elektro-­Fahrrädern soll der Nutzer animiert werden, das Auto für den kleinen Einkauf oder auch für den Arbeitsweg in der Garage stehen zu lassen. Die Gesundheit wird gefördert und die Umwelt geschont.

Damit der elektrische «Treibstoff» für den Roller oder das Velo nicht nur ökologisch verwendet, sondern auch ökologisch produziert wird, ist die Förderung mit dem Bezug von jährlich 500 kWh Mobipower für Roller, bzw. 20 kWh für Fahrräder, jeweils während 5 Jahren ab Auszahlung des Förderbeitrages verbunden.

Fördersätze

An den Kauf (1. Inverkehrsetzung) eines Elektro-­Rollers (Elektro-Motorrad) oder eines Elektro-­Fahrrades werden 10% des Fahrzeug-Kauf­preises, maximal CHF 1 000.– für einen Roller, bzw. maximal CHF 500.– für ein Fahrrad aus­bezahlt. Als Fahrzeug-Kaufpreis gilt der Netto-­Preis der Grundausstattung ohne zusätzliche Optionen. Der Elektro-­Roller (Motorrad) muss mindestens über eine Reichweite von 50 km verfügen. Kauf via Leasing wird nicht unterstützt.

So gehen Sie vor

  • Füllen Sie den Förderantrag aus und reichen Sie diesen beim EW Romanshorn ein. Den Förder­antrag finden Sie in unserem Onlineschalter. Der Förderantrag muss vor dem Kauf eingereicht werden. Nachträglich eingereichte Anträge werden nicht berücksichtigt.
  • Die 1. Inverkehrsetzung muss innerhalb eines Jahres erfolgen, ansonsten verfällt die Zusage.
  • Die Förderung ist gültig für alle Stromkunden des EW Romanshorn und ist auf ein (1) Motorrad oder zwei Fahrräder pro Privatkunden beschränkt.
  • Nach Inbetriebnahme senden Sie die Kopie des Fahrzeugausweises und des Kaufver­trages an das EW Romanshorn. Die Auszahlung des Förder­beitrages erfolgt auf das von Ihnen genannte PC- oder Bankkonto.
verification code

Weitere Informationen

Den Förderantrag für ein Elektro-Zweirad finden Sie in unserem Onlineschalter.


Elektro-Auto
Planen Sie einen Elektro-Autokauf? Als Kunde des EW Romanshorn können Sie dabei sparen.

Genossenschaft EW Romanshorn Bankstrasse 6 8590 Romanshorn T 071 466 70 70
'